Postdoc-Assistent*in

Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung 
Wissenschaftliches Universitätspersonal  | Vollzeit
Bewerbungsfrist:  28. Oktober 2020
Kennung: 541/20

Ausschreibung

Die Universität Klagenfurt schreibt folgende Stelle zur Besetzung aus:

Postdoc-Assistent*in

an der Fakultät für Kulturwissenschaften, am Institut für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung, Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung, im Beschäftigungsausmaß von 100 % (Uni-KV: B1 lit.b; www.aau.at/uni-kv). Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 3.889,50 brutto (14 x jährlich) und kann sich durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen auf max. € 4.309,30 (lit.c) brutto erhöhen.  Voraussichtlicher Beginn des vorerst auf 6 Jahre befristeten Arbeitsverhältnisses ist der 1. Februar 2021. Es ist der Abschluss einer Zielvereinbarung über zu erbringende Leistungen vorgesehen, deren Erfüllung die Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Senior Scientist begründet.

Aufgabenbereich

  •  Selbstständige wissenschaftliche Forschung im Feld der Friedens- und Konfliktforschung und/oder der politischen Bildung und Friedensbildung
  • Mitwirkung an der Professionalisierung und Internationalisierung des Forschungsprofils am Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung
  • Selbstständige Lehre im Erweiterungsstudium Transdisziplinäre Friedensstudien, im Bachelorstudium Erziehungs- und Bildungswissenschaft sowie im Masterstudium Diversitätspädagogik
  • Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Prüfungstätigkeit
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen, Lehr- und Forschungsprojekten
  • Mitwirkung an Organisations- und Verwaltungsaufgaben sowie der Profilbildung des Arbeitsbereichs sowie des Instituts

Voraussetzungen

  •  Abgeschlossenes sozial-, kultur- oder geisteswissenschaftliches Doktoratsstudium an einer in- oder ausländischen Hochschule mit zumindest gutem Erfolg
  • Mehrjährige Erfahrung im universitären Lehr- und Forschungsbetrieb, in Teamarbeit sowie in der universitären Selbstverwaltung
  • Mehrjährige Erfahrung in selbstständiger Lehre in der Friedens- und Konfliktforschung und/oder der Friedensbildung und politischen Bildung
  • Forschungsfokus auf Verschränkungen internationaler und globaler Dimensionen mit dem Lokalen/Regionalen/Nationalen
  • Expertise in post- und dekolonialer bzw. feministischer Theorie und verwandten Forschungsperspektiven
  • Erfahrung in der Akquise, Leitung und Selbstverwaltung von (internationalen) Forschungskooperationen und -projekten
  • Erfahrung in der selbstständigen Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen, Kommunikationsprozessen
  • Erfahrung in der Beratung, Förderung und Begleitung von Studierenden und Mitarbeiter*innen sowie in Prozessen der Teamentwicklung

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 28. Oktober 2020 vorliegen.

 

Erwünscht sind

  •  Didaktische Kompetenzen und Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Sehr gute Englischkenntnisse und Bereitschaft zu internationaler Publikationstätigkeit
  • Internationale Vernetzung im Forschungsfeld
  • Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit

 

Zusatzinformation

Die Universität Klagenfurt legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Antidiskriminierung, Chancengleichheit und Diversität.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die Qualifikationskriterien erfüllen, werde ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden Sie unter www.aau.at/jobs/information. Nähere Auskünfte erteilt Assoc. Prof. Mag. Dr. Claudia Brunner (claudia.brunner@aau.at).

Die Auswahlgespräche finden voraussichtlich in der zweiten Novemberhälfte statt.

Bei Interesse bewerben Sie sich mit den untenstehend angeführten Unterlagen bis 28. Oktober 2020 unter der Kennung 541/20 über den „Für diese Stelle bewerben“-Button am Ende der Ausschreibung.

 Benötigte Bewerbungsunterlagen (jeweils zusammengefasst in einem PDF und nach Möglichkeit als ZIP-Datei):

  1. Motivationsschreiben
  2. Lebenslauf
  3. Publikations- und Vortragsverzeichnis
  4. Kopien der akademischen Abschlüsse
  5. Lehrprofil inkl. exemplarischer Evaluationen
  6. Skizze zukünftiger Forschungsvorhaben und potenzieller Lehrveranstaltungen am Zentrum für Friedensforschung und Friedensbildung
  7. Zwei im Sinne der Ausschreibung inhaltlich relevante selbständige Publikationen (bei Büchern entsprechender Link)

 

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Bewerbungsverfahrens entstehen.