Akademische Fachkraft (Forschungsdatenmanagement) (w/m)

Zentrale Einrichtung Forschungsservice 
Allgemeines Universitätspersonal  | Teilzeit
Bewerbungsfrist:  11. Dezember 2019
Kennung: 799/19

Ausschreibung

Die Universität Klagenfurt schreibt folgende Stelle zur Besetzung aus:

Akademische Fachkraft (Forschungsdatenmanagement) (w/m)

zugeordnet der Zentralen Einrichtung Forschungsservice, im Beschäftigungsausmaß von 50 % (20 Wochenstunden; Uni-KV: IV a, www.aau.at/uni-kv) vorerst befristet auf die Dauer einer Karenzierung mit der Option auf Überleitung ins unbefristete Dienstverhältnis. Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt € 1.307,20 brutto (14 x jährlich) und kann sich auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrung auf max. € 1.557,30 brutto (R1) erhöhen. Voraussichtlicher Beginn des Angestelltenverhältnisses ist ehestmöglich.

Aufgabenbereich

 

 

  • Fortführung und Aktualisierung der bestehenden Unterstützungsstruktur bei allen Fragen zu Open Access und zu weiteren Open Initiativen z.B. Plan S
  • Maßgebliche Mitarbeit an der Konzipierung einer Infrastruktur zum Forschungsdatenmanagement an der AAU in Kooperation mit der Universitätsbibliothek und dem zentralen Informatikdienst
  • Mitarbeit im Rahmen des HRSM-Projekts E-Infrastructure Austria Plus und etwaiger/entsprechender Nachfolgeprojekte und Initiativen
  • Unterstützung der Forschenden beim Datenmanagement vor allem bei der strukturierten Dokumentation von Daten
  • Unterstützung bei der Erstellung von Datenmanagementplänen bei Projektstart oder in der Antragsphase
  • Organisation und Durchführung von Schulungen und Informationsveranstaltungen zum Thema Datenmanagement, Open Access und Open Initiativen etc.
  • Vertretung der AAU in nationalen und internationalen Open-Access-Initiativen und Projekten (z.B. OANA, e-Infrastructures Austria)
  • Selbstständige Kennzahlen- und Berichterstellung

Voraussetzungen

  • Abschluss eines Hochschulstudiums (bevorzugt mit Doktorat) vorzugsweise im Bereich der Sozial- oder Naturwissenschaften
  • Erfahrung mit Forschungsmethoden (qualitativ und quantitativ) sowie Verständnis für den Wissenschaftsbetrieb
  • Kenntnisse über Forschungsrepositorien und deren Anforderungen sowie Datenformate
  • Kenntnisse im Datenmanagement
  • Profunde Kenntnisse zum Themenkomplex Open Access und weiteren Open Initiativen z.B. Plan S
  • Erfahrung im Projektmanagement
  • Gute EDV Kenntnisse (Office-Anwendungen)
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen und deutschen Sprache in Wort und Schrift

Der Nachweis für die Erfüllung aller Voraussetzungen für die Einstellung muss bis spätestens 11. Dezember 2019 vorliegen.

Erwünscht sind

 

  • Analytisches Denken
  • Verständnis für komplexe Zusammenhänge und Zahlenaffinität
  • Kenntnisse bibliometrischer Methoden
  • Starke Serviceorientierung
  • Hohe Sprachkompetenz in Wort und Schrift
  • Ausgeprägte soziale Kompetenz und Belastbarkeit in Stresssituationen
  • Loyalität und Zuverlässigkeit
  • Objektivität und Sorgfalt
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Kenntnisse universitärer Abläufe und Prozesse

Zusatzinformation

Die Universität Klagenfurt legt im Rahmen ihrer Personalpolitik Wert auf Antidiskriminierung, Chancengleichheit und Diversität.

Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen, die die geforderten Qualifikationskriterien erfüllen, werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.

Allgemeine Informationen finden BewerberInnen unter www.aau.at/jobs/information.

Bei Interesse bewerben Sie sich mit der Kennung 799/19 mit den üblichen Unterlagen bis 11. Dezember 2019 über den „Für diese Stelle bewerben“-Button am Ende der Ausschreibung.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstehen.